Kontakt
Telefon:
Geöffnet:Di, Do 11–18, Sa 10–14

Gefüllte Waldbeer-Buchteln

Süßes aus dem klassischen Bräter

Gefüllte Waldbeer-Buchteln

Buchteln, Ofennudeln oder Germknödel… dieses Lieblingsessen hat sehr viele Namen. Doch es gibt kaum jemanden, der dieser gebackenen Leckerei widerstehen kann! Ob gefüllt oder pur, sind sie warm serviert zu jeder Tageszeit ein Genuss💕. Aus diesem Grund konnten wir euch das Rezept für diese gefüllten Waldbeer-Buchteln nicht vorenthalten und haben für dieses Foto📸 eine extra große Portion gebacken. Sehr lecker!


Zutaten für 3-4 Personen:

für den Teig:

  • 240 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 100 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 60 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • Abrieb einer Bio-Zitrone

für die Füllung:

  • 350 g Waldbeeren-Mix (frisch oder tiefgefroren)
  • 100 g Zucker

zusätzlich:

  • 100 g Butter

Zubereitung:

Der Teig:
Milch in einem Topf erwärmen und die Hefe mit dem Zucker darin unter Rühren vollständig auflösen. Mehl und Salz in eine Schüssel füllen, in der Mitte eine Mulde eindrücken und die Hefemilch langsam hineingießen.
Anschließend einen Teil des Mehls mit der Hefemilch zu einem Vorteig verrühren.
Nun kommt die erste Ruhephase des Hefeteiges. Die Schüssel für etwa 15 Minuten gehen lassen.
Dem Vorteig Butter, Eigelb und den Abrieb einer Bio-Zitrone hinzufügen und mit einem Knethaken oder per Hand schön geschmeidig kneten. Dies kann bis zu 5 Minuten in Anspruch nehmen, ist aber sehr wichtig für den Teig.
Den Hefeteig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und für etwa eine Stunde bei etwa 38°C im Backofen (alternativ an einem warmen Ort) erneut gehen lassen. Der Teig sollte nun etwa das Doppelte an Volumen zulegen.

Die Füllung:
Die Wartezeit könnt ihr nutzen, um die Füllung herzustellen. Dafür Waldbeeren und Zucker in einen Topf füllen und unter Rühren aufkochen. Die Waldbeeren so lange einköcheln lassen, bis ein Gelee entstanden ist. Von der Kochstelle ziehen und abkühlen lassen.

Nun werden es Buchteln:
100 g Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und anschließend den Boden des Bräters einpinseln. Den Teig nochmals kräftig mit der Hand durchkneten, einen langen Strang herstellen und in 12 gleiche Stücke schneiden. Die einzelnen Teigbällchen tellerplatt drücken und einen Löffel voll der vorbereiteten Waldbeeren in die Mitte füllen.
Den Teig an den Seiten anfassen, nach oben ziehen und so zu einem Säckchen zusammenführen, dass die Waldbeeren komplett eingeschlossen sind. Die Teigzipfel leicht zusammendrücken, so dass wieder ein Bällchen entsteht. Die zusammengedrückte Seite nach unten drehen und in den Bräter setzen. Achtet darauf, dass die Kugeln nicht zu dicht aneinander sitzen, da sie noch aufgehen werden. Die restliche Butter über die Teigbällchen gießen.
Gönnt den Hefekugeln nun noch einmal 15 Minuten Ruhe. In dieser Zeit den Backofen vorheizen. Anschließend die Buchteln für ca. 35 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen. Sollten sie zu dunkel werden, legt nach der Hälfte der Zeit einfach Alufolie oder den Deckel des Bräters darauf.

Die fertigen Buchteln nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und warm (evtl. mit einer Vanillesoße) servieren.
Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH